Achtzehn 30

    Achtzehn 30

    Das Telefon-Thema

    D 1994
    Deutsche Erstausstrahlung: 03.01.1994 RTL
    Alternativtitel: Durchwahl 1055

    Am RTL-Telefon ist vieles erlaubt – solange nur die Anrufer angepöbelt werden und es nicht, wie damals in „Nachts“ um die angeblichen Bordellbesuche respektabler Politiker geht. Der hauptberufliche Jurist Joachim Steinhöfel wird sich mit solchen Unterscheidungen vermutlich besser auskennen, als seine geschaßte Kollegin Britta von Lojewski. Jedoch konnte der rüde Talker die Soll-Einschaltquote nicht erreichen und muß sich daher demnächst ebenfalls vom TV-Telefon verabschieden. (Text: TV Spielfilm 8/1994)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    12-minütige Call-In-Show, in der Zuschauer anrufen und sich über aktuelle Themen erregen können oder über all das, worüber sich Taxifahrer den lieben langen Tag so erregen. Joachim Steinhöfel, im Hauptberuf Anwalt, wandert währenddessen allein im Studio auf und ab, moderiert selbstgefällig und arrogant, pöbelt die Anrufer an und würgt sie ab, was einen gewissen Unterhaltungswert verursachte.

    85 Ausgaben liefen werktäglich um 18.30 Uhr vor den Nachrichten. Steinhöfel spielte die Rolle noch eine Zeit lang als „Moderator“ der Sendung Die Redaktion und in Werbespots weiter.