6 Ausgaben
    Deutsche Erstausstrahlung: 20.01.1973 ARD

    „Acht nach 8“ war eine kurzlebige Quizsendung mit Hans-Joachim Kulenkampff, in der es um spezielle Jahrzehnt-Epochen des 20. Jahrhunderts ging. Es wurden Fragen zu dem jeweils behandelten Zeitabschnitt gestellt. Im Showteil traten Prominente auf, die sich in dieser Zeit einen Namen gemacht hatten. (Text: Fank Weithofer)

    Acht nach 8 – Community

    Annemarie (geb. 1947) am 26.03.2008: Seit einiger Zeit suchen mein Mann und ich nach einer Möglichkeit, einen Mitschnitt der Sendung Acht nach 8 vom 05.05.1973 mit Hans-Joachim Kulenkampff zu finden. Wir haben damals als Vertreter der Schweiz mitgewirkt (und gewonnen). Leider kann uns niemand weiter helfen. Wir würden uns aber ausserordentlich freuen, wenn wir einen entsprechenden Hinweis erhielten.
    Frank Weithofer (geb. 1961) am 15.04.2006: Auch bei dieser Serie erinnere ich mich genau an die Sendetermine: (mit jeweiligem Stargast)

    20.01.1973 (Josephine Baker)
    17.02.1973 (Martha Eggerth)
    17.03.1973 (Marika Rökk)
    14.04.1973 (Peter Kraus)
    05.05.1973 (Udo Jürgens)
    09.06.1973
    Diese letzte Folge war kein Quiz. "Kuli" feierte sein 20-jähriges Jubiläum als Fernsehmoderator. Höhepunkt dieses Pfingstsamstagabends war eine Auktionssendung. Aufgefallen war mir Prof. Heinz Haber mit seinem leider falsch zugeknöpften Jackett. Stimmt es alles?

    Cast & Crew

    Dies und das

    Termine:

    20.01.1973 (20er – u. a. mit Joséphine Baker),

    17.02.1973 (30er – m. Martha Eggerth),

    17.03.1973 (40er – m. Marika Rökk),

    14.04.1973 (50er – m. Peter Kraus),

    05.05.1973 (60er – m. Udo Jürgens).

    Die letzte Folge (09.06.1973) wurde als Auktionssendung zu „Kulis“ 20jährigem Quizmasterjubiläum ausgestrahlt. Einer der Gäste (Prof. Haber) präsentierte sich mit falsch zugeknöpftem Jackett.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Kurzlebige große Samstagabendshow mit Hans-Joachim Kulenkampff. Vier Paare aus Großbritannien, Österreich, der Schweiz und der Bundesrepublik Deutschland treten gegeneinander an und müssen in drei Quizrunden Fragen beantworten, die sich je Sendung immer auf ein Jahrzehnt des 20. Jh. beziehen.

    Um Kulenkampffs Assistentin Marie-Claude Karera, eine 25-jährige dunkelhäutige Lehrerin aus Ruanda und Sprecherin der Deutschen Welle, gab es Wirbel, weil sie ein nacktes Vorleben hatte, wie die Hörzu schrieb. Sie hatte in einem Tatort mit Kressin eine Masseuse gespielt und war dort halbnackt zu sehen gewesen.

    Mangels Erfolg wurde die Show nach nur sechs Sendungen wieder eingestellt. Die Hörzu hatte zum Start geschrieben, dass es diesmal endgültig sei: Acht nach acht werde Kulenkampffs letztes Quiz. Danach wird er nur noch Schauspieler sein.

    In der Themensendung zu den 60er-Jahren tauchte Martin Jente in einer Gastrolle auf.