Abenteurer und Rebell

    Abenteurer und Rebell

    Die Geschichte des Louis Mandrin

    F/YU 1972 (Mandrin)
    Alternativtitel: Louis Mandrin, der Rebell

    Nachdem in Frankreich die Steuern erhöht wurden sind, kommt es zu einer sehr großen Unzufriedenheit unter der Bevölkerung. Unter Louis Mandrin (Pierre Fabre) schließen sich über 300 Leute zusammen, die den Schmuggel von Leder, Tabak, Pulver, Blei usw organisieren, um die Steuern darauf zu umgehen. Außerdem werden Geldtransporte des Königs überfallen und das Geld unter der Bevölkerung verteilt.

    Darauf kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen den Auständischen und den Soldaten des Königs. Im Jahre 1755 wurde Louis Mandrin nach Verrat auf dem Schloß Rochefort aufgebracht und am 26.5. hingerichtet. (Text: Axel Höber)

    Abenteurer und Rebell – Community

    Axel_Hoeber (geb. 1966) am 08.03.2011: Nach und nach schlossen sich immer mehr Leute Mandrin und seinen Freunden an. Dies verläuft im günstigstem Falle nach einer e-Funktion, also einer Funktion, deren Basis der natürliche Exponent, also 2,81 ist. Nach dieser Funktion laden und entladen sich Kondensatoren, zerfällt das radioaktive Material im Kernreaktor, breiten sich gesellschaftliche Bewegungen sowie auch Krankheiten und Brände aus...
    Axel_Hoeber (geb. 1966) am 16.10.2010: Hallo! Da ich zur Zeit beruflich und auch privat sehr in Anspruch genommen bin und es auch Organisationsprobleme hinsichtlich des Transfers gibt, bin ich nun in diesem Jahr noch nicht nach Slowenien zur Burg Predjama und nach Bohini gekommen, wo im Jahre 1972 die Serie "Mandrin" gedreht wurde, obwohl ich mir das für dieses Jahr fest vorgenommen habe. Nun baue ich auf meiner Modelleisenbahn wenigstens Teile dieser Landschaft nach. Ich habe mir von der Firma "Noch" für die Nenngröße TT den Tunnel mit der Nummer 48730 gekauft, der in diese Landschaft passt.
    Axel Hoeber (geb. 1966) am 01.07.2010: Obwohl die Reise nach Bohinj und zur Burg Predjama sowie zu den Kalksteinhöhlen nach Postojna für mich weiterhin hohe Proirität hat, stellen sich jetzt doch einige Proble heraus. Als Ausgangspunkt für diese Reise eignet sich nur die Hauptstadt Ljubljana, da Ljubljana zentral liegt und nur von dort aus diese Orte in einer angemessenen Zeit zu erreichen sind. Aber in Ljubljana gibt es keine Bademöglichkeiten und daher ist Ljubljana im Hochsommer nicht zu empfehelen. Also man müßte diese Reise dann im Frühjahr oder im Herbst unternehmen.
    Axel Hoeber (geb. 1966) am 02.03.2010: Hallo, Von Bled und Bohinj werden auch jeweils donnerstag durch Mtours Ausflüge zu dne Kalksteinhöhlen nach Postojna und zur Burg nach Predjama angeboten. http://www.mtours. in Slowenien Brücke Bohinj-Kamps auf der Brücke gegen die Soldaten Kalksteinhöhle Postojna- Schmugglerhöhle Burg Predjama- gefangennahma von Louis Mandrin
    Axel Hoeber (geb. 1966) am 14.02.2010: von Bled aus werden montags durch "Kompas-Bled" Ausflüge nach Postojna und Predjama angeboten. Dort wurden die Szenen in der Höhle der Schmuggler gedreht und auf Predjama wurde "Mandrin" zum Schluß der Serie zusammen mit seinen Leuten gefangen genommen. Von Bled aus fahren auch oft Busse nach Bohinj. In Bohinj wurden die Szenen mit den Kämpfen auf der Brücke gedreht. Ich habe hier unter diesem Link das Angebot von Kompasreisen aus dem Jahr 2010, die montags statt finden. http://www.kompas-bled.si/NEM/Ausfluge - izleti.htm Axel Hoeber

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6-tlg. frz.-jugoslaw. Abenteuerserie von Philippe Fourastié, Jean-Dominique de la Rochefoucauld und Albert Vidalie, Regie: Philippe Fourastié (Mandrin; 1972).

    Der Rebell Louis Mandrin (Pierre Fabre) führt im Frankreich des 18. Jh. einen Schmugglerring an, um die Steuern von König Ludwig, die Generalpacht, zu umgehen. Er verteilt das auf diesem Weg erwirtschaftete Geld unter den Armen und avanciert so zum Volkshelden. Letztendlich wird aber doch geschnappt und 1755 hingerichtet.

    Die Serie lief im regionalen Vorabendprogramm, ab September 1973 auch im DFF 2 unter dem Titel Abenteurer und Rebell.

    Auch interessant …